Nepalesische Migranten riskieren weiterhin Ausbeutung

Nepalesische Migranten riskieren weiterhin Ausbeutung
Nach wie vor werben unseriöse Arbeitsvermittler in Nepal Menschen für die Arbeit im Ausland an. Sie heißen sie existenzbedrohende Schulden für die Vermittlung aufnehmen und erhöhen dadurch das Risiko in Zwangsarbeit zu enden. In dem Bericht „Turning people into profits“ wird diese Praxis und die Situation der Arbeiter in Malaysia, einem der Aufnahmeländer, beschrieben.
Siehe Amnesty International Nepal turning people into profits

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.